DVD

Unser Lernvideo auf DVD

Cover der DVDBasierend auf Louis’ Schulungen haben wir deswegen viele Jahre an der Erstellung dieses Films gearbeitet, weil uns die aktuelle Entwicklung der Pferdezahnbehandlung mehrmals bei der Erstellung überholt hat. Und immer wieder fiel jemandem der Autoren ein, was vielleicht unbedingt noch aufgenommen werden müsste. So fanden die Aufnahmen in Kanada und in Deutschland statt.
Es ist ein Werk geworden, das geballtes Wissen über das “System Pequin” enthält. Weil wir uns dabei auf Pferdebesitzer und Pferdefans konzentrierten, mussten wir auf gute Aufnahmemöglichkeit des Stoffes bei der Präsentation achten. Andererseits sollten Fachleute und Veterinäre nicht verprellt werden und so musste auch aus dieser Sicht alles stimmig sein. Wir haben den Film seit 2008 bis Mai 2018 im Web angeboten und es ist nur noch ein privates Restkontingent beim Autor Rolf Böhling vorhanden. Wenn Sie Interesse haben, können Sie ihn gerne, etwa zu Fragen bezüglich Preis und Lieferbarkeit, über das Kontaktformular erreichen.

Wir beobachten, dass viele am Thema eigentlich Interessierte heutzutage keine Konzentration für Informationen und Filme aufbringen können, die länger als zwei Minuten dauern. Mit dieser Zeitvorgabe wäre es uns ganz unmöglich gewesen, unser Anliegen und das der Pferde zu erläutern. So wurden wir veranlasst, einen wirklich ausführlichen Film herzustellen, den Profis wie Freizeitreiter gut hätten gebrauchen können, wenn sie das Anliegen denn angenommen haben. Wir danken allen unseren Kunden, aber immer noch herrscht bei den meisten Pferdebesitzern die Ansicht vor: Um Tierschutz, der auch eine schonende, fachgerechte Pferdezahnbehandlung beinhaltet, braucht man sich als Halter selbst nicht zu kümmern. Das Problem gibt man ab an irgendwelche Dentisten, deren Qualifikation man nicht kennt und auch nicht zu erkennen in der Lage ist, Hauptsache, man braucht sich nicht zu kümmern. Man stelle sich vor, dass dieselben Leute ihr heiliges Auto bei der Änderungsschneiderei an der Ecke zur Inspektion abgäben. Das tun sie natürlich nicht, wie inkonsequent. Der Unterschied zwischen Pferd und Auto ist hier, dass Pferde mit Zahn- und sonstigen Schmerzen bislang keine Lobby fanden, weil diejenigen Institutionen, die eigentlich dafür zuständig wären, noch irgendwelchen Vorstellungen von Vorgestern verhaftet sind und sich mit diesen prächtig eingerichtet haben. 

Einen Vorgeschmack auf den “großen Film” gibt der Trailer unten.
Rolf Böhling, Mitautor

Die Bildauflösung des mp4-Videos beträgt hier 640x480px. Beim Anklicken bleiben Sie auf dieser Website und es werden keine Werkzeuge eingesetzt, die Ihr Nutzerverhalten ausspähen.